Wie wird Zirbenöl hergestellt?

  • Sobald die Waldbesitzer zwischen Mai und Oktober ihre Bäume geschlagen haben, werden nach getaner Arbeit schnellstmöglich die Ölbrennereien informiert. Die zweige und jenes was von den Besitzern nicht benötigt wird, wird gehäckselt und mehrere Stunden mit heißem Wasserdampf beschickt. Dadurch löst sich das ätherische Öl aus den Harzgängen  (Poren des Holzes) und das Wohlduftende Öl tritt hervor.
  • Deshalb wird meist jeder Span der Zirbelkiefer wiederverwertet und man erkennt daran, wie wertvoll dieser seltene Rohstoff ist.